Potenzmittel für den Mann

Kaum zu glauben aber wahr: Jeder zehnte Mann, älter als 21 Jahre, hat Probleme mit der Potenz. Die so genannte erektile Dysfunktion ist dabei weiter verbreitet als viele annehmen, denn nur allzu gerne verhüllen Männer dieses Problem. Dabei braucht es kein Tabu zu sein, wenn das Liebesleben durch eine mangelnde Stehkraft oder Durchhaltvermögen belastet ist, denn die Liste der Möglichkeiten die Abhilfe versprechen ist groß. Von synthetischen Mitteln wie Viagra, Cialis oder Levitra über pflanzliche Potenzmittel wie Guarana, Yohimbe oder die chinesische Elfenblume bis hin zu Kleinigkeiten wie kalt-warme Wechselduschen oder eine gesunde Ernährung, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, diese Männerprobleme in den Griff zu bekommen.

Vor der Auswahl des richtigen Mittels sollte zunächst die Ursache für das Problem geklärt werden, denn nur dann können langfristig und wirklich befriedigende Lösungen gefunden werden. Oftmals spielen körperliche Ursachen wie eine Störung der Hormonproduktion eine wesentliche Rolle. Aber auch Erkrankungen wie Diabetes oder die Nebenwirkungen von verschiedenen Medikamenten können zu Problemen mit der Potenz führen. Doch nicht immer sind es körperliche Faktoren, die eine Rolle spielen, sondern auch psychische Aspekte können sich negativ auf die Lust und die Standhaftigkeit des Mannes auswirken. Stress im Beruf, Streit in der Partnerschaft oder die Angst, die Partnerin nicht befriedigen zu können, können die Ursache für eine erektile Dysfunktion sein. Neben der Einnahme von Potenzmitteln sind hier vor allem klärende Gespräche oder eine psychische Beratung empfehlenswert.

Die Liste an Potenzmitteln ist jedenfalls lang und betroffene Männer können Hoffnung wägen, ihr Liebesleben wieder auf Vordermann zu bringen. Neben der Einnahme diverser Mittel können auch ein Penisring oder eine Penispumpe für ein befriedigendes Liebesleben sorgen. Durch solche Geräte wird die Blutzufuhr im Glied des Mannes erhöht und so für eine bessere Standhaftigkeit und Festigkeit gesorgt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.